Arbeitseinsatz am 13.04.2019

Mit dabei waren: Peter Haustein, Walter Schneider, Herbert Spath, Erich Schulz

Bei sehr kalten Wetter wurde heute zuerst die benötigen Werkzeuge, Zement und Kalk zur Baustelle befördert. Danach konnte mit den Arbeiten begonnen werden. Zuerst wurde eine Mischung „Spezialmörtel“ zum verfugen der Sandsteine zusammen gerührt, die dann auf Gerüst gebracht werden musste. Hier wurden dann die Sandsteine von Peter Haustein fachmännisch verfugt,

Herbert Spath und Erich Schulz sorgen mit schweren Gerät dafür das ein Durchbruch durch die Brüstung der inneren Wallgrabenmauer auf Burghofhöhe gebrochen wurde. Für die Versorgen aller fleißigen Helfer fungierte Walter Schneider.

  

Nächster Arbeitseinsatz ist am 27.04.2019. Arbeitsbeginn wie immer ab 8.00 Uhr.

Arbeitseinsatz am 06.04.2019

Mit dabei waren: Werner Heyn, Walter Schneider, Gerd Kost, Ewald Fischer, Herbert Spath, Erich Schulz, Henry Austel, Eddi Klug

Wie angekündigt holten unter der Woche Gerd Kost, Herbert Spath, Erich Schulz und Eddi Klug Sandsteine aus Rügheim, die der Schloßberggemeinde angeboten wurden. Die Steine wurden mit dem Traktor  in den Wallgraben transportiert. Da mit der einen Fuhre nicht alle Steine abgeholt werden konnten wurde gleich vereinbart, die restlichen Sandsteine am heutigen Samstag zu holen. Somit traf sich ein Teil der Arbeitsgruppe (Gerd Kost, Herbert Spath, Erich Schulz, Eddi Klug) in Rügheim. Die zweite Gruppe (Werner Heyn, Walter Schneider, Ewald Fischer, Henry Austel) bauten weiter am Basteiturm. Dazu musste zuerst das Arbeitsmaterial aus dem Wächterturm zur Baustelle gebracht werden. Dann konnte Mörtel gemischt werden. Die Werkzeuge sowie Steine und Mörtel wurden dann nach und nach auf das Gerüst gebracht. Dort wurden die Sandsteine zu einer neuen Mauerlage eingebaut. Die „Steintransporteure“ brachen in Rügheim einen Sandsteinsockel ab und luden die Steine mit Hilfe des Frontladers auf den Hänger, so dass am Ende zwei große Fuhren zusammen kamen. Arbeitsende war dann auch erst gegen 13.00 Uhr.

Am Samstag, den 13.04.19 wollen wir bei entsprechendem Wetter mit den Arbeiten am Basteiturm weiter machen. Arbeitseinsatz ist von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

 

Arbeitseinsatz am 30.03.2019

Mit dabei waren: Werner Heyn, Walter Schneider, Gerd Kost, Ewald Fischer, Eddi Klug.

Am Vortag,  Freitag den 29.03.19, transportierten Gerd Kost, Walter Schneider, Herbert Spath, Erich Schulz und Eddi Klug  mit einem Pritschenwagen ein geliehenes Malergerüst  auf die Baustelle am Basteiturm. Das Gerüst wurde am selben Tag mit Muskelkraft in den Basteiturm gebracht. Am heutigen Samstag galt es, das ausgeliehene Gerüst an Ort und Stelle aufzubauen. Dazu musste zuerst ein zu niedrig gewordenes Ständergerüst abgebaut werden. Anschließend wurde an einigen Stelle der Boden etwas vorbereitet, um das Malergerüst so nahe wie möglich an die innere Betonsteinmauer aufbauen zu können.

Nachdem die ersten Teile standen, konnte das Gerüst mit Mauerhaken fachmännisch befestigt werden. So war  bis zum Feierabend der größte Teil des benötigten Gerüstes aufgebaut.

 

Parallel richtete Ewald Fischer noch einige Sandsteine für die nächste Mauerlage her. Diese transportierte Walter Schneider mit Hilfe des Aufzugs noch auf das Außengerüst.

In der kommenden Woche wollen wir mit dem Traktor und Anhänger unseres Kassiers Gerd Kost Sandsteine aus Rügheim holen und am nächsten Samstag mit den Arbeiten auf dem Schloßberg weiter machen.