Arbeitseinsatz am 02.03.2019

Mit dabei waren: Werner Heyn, Walter Schneider, Herbert Spath, Henry Austel, Eddi Klug

 

Am heutigen Samstag setzten die fleißigen Helfer, der freiwilligen Arbeitsgruppe, ihre Arbeit an den Hängen des Schloßberges fort. Hauptaugenmerk galt der Fläche unterhalb von „Wächtersruhe“ bis auf höhe des Pulverturmes. Auf einer tiefe von ca. 5 Metern wurde der größte Teil des Bewuchses bodennahe entfern. Dazu nutzen die Helfer Motorsense, Motorsäge und Astscheren. Das anfallende Material wurde weitesgehend vor Ort liegen gelassen. Gegen 12.00 Uhr stellte die Helfer für diesen Tag ihre Arbeit ein.

 

Bei geeigneten Wetter wollen wir mit den zurückschneiden der Sträucher am nächsten Samstag weiter machen. Arbeitsbeginn ist um 8.30 Uhr.